Das Opferfest oder auch Kurban Bayram (arabisch: Eid ul Adha) wird zum Höhepunkt der Hadsch gefeiert. Es beginnt jedes Jahr am zehnten Tag des islamischen Monat Dhul-hiddscha. Das Fest geht 4 Tage. Einen Tag vor dem Fest gibt es den Arafat, hier fasten die Muslime freiwilig. Das Kurban Fest geht zurück auf den Propheten Ibrahim (Abraham). Der Prophet Ibrahim a.s. bekam von Allah auferlegt, dass er seinen Sohn Ismail opfern sollte. Der Prophet Ibrahim a.s und sein Sohn Ismail a.s. beweisten sehr viel Gottesfurcht und Vertrauen zu Allah swt. indem Sie diese Pflicht erfüllen wollten. Gerade als der Prophet Ibrahim a.s. dabei war seinen Sohn zu opfern, stoppte Allah swt. dies. Beide hatten Ihre Prüfung bestanden. Und so ließ Allah swt. ein Opfertier herabsenden, welches an Stelle von Ismail a.s. geopfert werden könnte.Und als Erinnerung dazu, schächten wir jedes Jahr zum Kurban Fest ein Opfertier. Es geht aber hier an erster Stelle nicht um das Schächten selber, sondern um unsere individuelle Opferbereitschaft. Ob wir bereit sind von unserem Hab & Gut so zu opfern wie es Ibrahim a.s. getan hat. Dazu gibt es ein Quranvers: „Sicher erreicht nicht ihr Fleisch Allah, und nicht ihr Blut, sondern es erreicht Ihn die Gottesfurcht von euch.“ (22:37)

Sowohl das Wort Kurban als auch Udhija bedeuten Opfertier oder Schlachtopfer. Das Wort Kurban hat seinen Ursprung vom Wort qaruba, welches soviel wie „sich nähern“ bedeudet. Nachdem Festgebet (türkisch für Bayram Namazi) am sogenannten „Opfertag“ soll geschächtet werden.

Am Besten wäre es, wenn man selbst schächtet, und das Fleisch mit seinen Verwandten und Bedürftigen teilt. Da viele aber nicht die Möglichkeit dazu haben selbst zu schächten hat man die Möglichkeiten in Deutschland bei Hilfsorganisationen wie z.B. Muslime Helfen e.V. in deinem Namen schächten zu lassen. Muslime Helfen e.V. hat mehr als 20 Jahre Erfahrung in Kurban Projekte. weitere Informationen zu Kurban Projekten findest du hier:

http://www.muslimehelfen.org/kurban

In der Zeit des Opferfest sollte man auch besonders viel spenden. Da es ja die Zeit des Opfern ist. Und in der heutigen Zeit opfert man besonders wenn man sein Geld spendet.

Der erste Tag des Opferfest im Jahr 2014 wird insha’Allah am 04.10.2014 stattfinden. Für weitere Fragen dazu habt ihr die Möglichkeiten Kontakt aufzunehmen. Die türkische Bezeichnung für das Opferfest lautet Kurban Bayram. In Istanbul bzw. in der Türkei sind in dieser Zeit Feiertage. Es gibt zahlreiche Internetseiten, welche wir euch empfehlen können, wenn Ihr Informationen zum Kurban 2014 sucht? Neben der Seite von Muslime Helfen, können wir euch direkt die Seite von Opferfest.com empfehlen. Hier erfährt ihr alles nützliche rund um das Thema Opferfest und Kurban. Was z.B. die Geschichte von Kurban angeht, alles Wissenswerte zum Thema Hadsch, uvm. Auch wird auf der Seite in naher Zukunft eine Informationsseite für Eltern rund um das Thema Opferfest für Kinder von Pädagogen zur Verfügung gestellt.

Kurban 2014 wir insha’Allah am 04.Oktober 2014 stattfinden. Die Muslime beginnen üblicherweise den Tag mit dem Morgengebet. Dann machen Sie sich frisch für das Festgebet in der Moschee. Ziehen die schönsten Kleider an, parfümieren sich und machen sich auf dem Weg in die Moschee. Dort beten sie in der Gemeinschaft 2 Gebetseinheiten (Ra’ka’s). Und danach verbringt man üblicherweise Zeit mit der Familie und geht Verwandte besuchen oder empfangen. Viele versuchen sich zumindest den ersten Tag des Festgebetes freizunehmen. Kinder haben die Möglichkeit sich von der Schule freistellen zu lassen für diesen einen Tag.